Das Netzwerk Fanarbeit Schweiz hat gemeinsame Leitsätze für die Sozioprofessionelle Fanarbeit entwickelt und verabschiedet. Die konkrete Ausgestaltung dieser Grundhaltungen kann sich zwischen den lokalen Fanarbeitsstellen unterscheiden.

Wir fördern die Ressourcen der Fans, unterstützen sie in ihrer Selbstorganisation und der Übernahme von Eigenverantwortung.


Wir schätzen die aktuellen Situationen ein, antizipieren Entwicklungen und geben realistische Einschätzungen zu Trends ab.


Wir fördern das Verständnis und die Akzeptanz unter den verschiedenen Anspruchsgruppen für die jeweiligen Anliegen und Sichtweisen, insbesondere derer der Fans. Dazu arbeiten wir mit allen Anspruchsgruppen zusammen und pflegen den Austausch mit allen Beteiligten.


Wir vertreten Fananliegen mit kritischer Parteilichkeit. Wir setzen uns für eine Gleichbehandlung und insbesondere die Wahrung der Grundrechte ein.


Wir arbeiten lösungsorientiert und fördern eine nachhaltige Dialogkultur. In kritischen Situationen wirken wir deeskalierend.

Diese Leitsätze wurden im März 2019 von Fanarbeit Schweiz veröffentlicht und dem Netzwerk Fanarbeit Schweiz zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt.